Filz im Hof

Filz im Hof

Menu

Steine

Das Streicheln der Haare

Ich vertiefe mich in das Streicheln der Haare, und  ich erinnere mich unbewusst an die Haare meiner Mutter.

Dieser Abschnitt aus dem Buch „Kurze Geschichten vom Filzen“ von Mari Nagy – Istvan Vidak hat mich sehr berührt und in der Tat fühle ich mich beim Filzen, beim Streicheln der Wolle zurückversetzt in eine unbeschwerte kindliche, neugierige Zeit, wo es vieles zu entdecken und auszuprobieren galt.
Filzen wird nie langweilig: Das Spiel mit Farben, Formen und Strukturen eröffnet unendliche Möglichkeiten.
Ab und an rufe ich mich zur Ordnung, d.h. auf einem bestimmten Weg zu bleiben. Aber es gelingt mir nicht, weil ich gerade jetzt die Farbe Blau so liebe und morgen ist es vielleicht Grau?
Also bewege ich mich weiterhin mal in diese und mal in jene Richtung und ganz oft drei Schritte vor und zwei zurück!

Der Zauber der Gegenstände wird in unserer Seele geboren, der Zauberer sind wir selbst.

DSC_5562